Der Seminargarten

Yang-Yin-Yoga





Im Chinesischen steht Yin für das Weibliche und Yang für das Männliche.
Daher gibt es nicht nur das Yang Yoga das kräftig und dynamisch ist, sondern auch das hingebungsvolle weibliche Yin Yoga .
Diese Yogahaltungen sind von den traditionellen Hatha Yogaübungen abgeleitet. Das Yin Yoga ist eine Ergänzung zu den dynamischen und kräftigen Yogastilen (wie z.B. Ashtanga Yoga, Power Yoga Jjivamukti etc.). Auf diese Weise haben wir alle männlichen und weiblichen Aspekte in uns. Die Kunst besteht darin diese im Gleichgewicht zu halten.

Beim Yin Yoga werden die Asanas am Boden etwa 3 bis 5 Minuten angehalten .
Durch dieses lange Anhalten werden die tieferen Schichten des Körpers (Bindegewebe, Bänder, Faszien, Sehnen und Gelenken) aktiviert. Blockaden, Verspannungen und  Verkürzungen können sich dann lösen.
Yin Yoga ist für sowohl Anfänger als auch für Fortgeschrittene eine effektive Yogapraxis.
Eigenschaften wie Geduld, Ausdauer, Hingabe und Loslassen werden gefördert.
Die Selbstwahrnehmung wird verfeinert und die ruhige, gleichmäßige Atmung in den Yin Posen fördert guten Schlaf und baut Stress ab.

In jeder meiner Abendstunden werden Yin-Elemente eingebaut.
Wer seine Yin-Praxis regelmäßig praktiziert, wird auch in den dynamischen Yogastilen Fortschritte machen.
Yoga hat allgemein einen sehr großen Einfluss auf die Biomechanik und auch auf das seelische Empfinden. Gelassenheit und Gleichmut - davon kann man nie genug haben.

 
Ihre Experten












Hier finden Sie die Übersicht der Kurstermine.

Für weitere Informationen zu den Yogakursen und Einzelsitzungen klicken Sie auf den jeweiligen Experten und erfahren Sie mehr.